3. Basstag am Oberrhein

Nach 2004 und 2006 traf man sich am 10. 11. 2012 wieder in der optisch und akkustisch so schönen Müllheimer Martinskirche. Angehende Bassspieler aus Müllheim und Freiburg widmeten sich für einen ganzen Tag den tiefen Tönen, betreut und geleitet von den Kontrabasslehrern der jeweiligen Musikschulen, Eva Brüstle und Michael Pöhlmann.

Im Bassorchester, Klassenorchester, Quartett, Trio und auch solistisch wurde abends im Konzert dann vorgestellt, was 29 Bassistinnen und Bassisten im Alter zwischen 5 und 55 Jahren den Tag über erarbeitet hatten.

Neben der Probenarbeit wurden auch Workshops zu allgemein musikalischen Themen angeboten, es ging dabei um Körperbewußtsein und das Spielen ohne Noten.

Gemeinsames Mittagessen und eine wohlverdiente Kaffeepause stärkten die Kräfte und das Gemeinschaftsgefühl. Das Konzert, das einen großen stilistischen Bogen von Pachelbel bis zum Jazz schlug, wurde von Publikum und Spielern allgemein als sehr erfolgreich empfunden. Albrecht Haaf, der Leiter der städtischen Musikschule Müllheim, dankte den betreuenden Lehrern und gab der Hoffnung Ausdruck, bald wieder so viele Kontrabässe in der Martinskirche sehen und hören zu können.